Am 23. November in Berlin – Aktuelles zur VG-Wort

Bei unserem Stammtisch für Freifunker und Freischreiber wird uns Henry Steinhau, Medien- und Kulturjournalist, Urheberrechtsexperte und Vorstandsmitglied bei Freischreiber, über die neuesten Entwicklungen bei der VG-Wort und die Freischreiber Positionen dazu informieren.

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) vom April 2016 ist die VG-Wort nun gesetzlich dazu verpflichtet,  die Ausschüttungen, die sie jahrelang unrechtmäßig an die Verleger verteilt hat, zurückzufordern und neu an die Autoren zu verteilen. Zukünftig bekommen nur Urheber, sprich Autoren Geld.

 

DIE FRAGEN: Was kommt auf den einzelnen Autoren zu? Wie reagieren die Verlage? Wie verhält sich Freischreiber in dem Konflikt?

PRAXIS: Auch praktische Tipps wird es geben. Allen, die da nicht durchblicken, wird Henry Steinhau kurz zeigen, wie man bei VG-Wort einen Eintrag anlegt oder seine Online-Publikationen meldet.

Danach kann man bei Bier oder Wein über eigene Projekte sprechen, über die Branche lästern oder Kontakte knüpfen.

Wir treffen uns im Raum “Kleine Bibliothek” im Restaurant Max und Moritz, Oranienstraße 162, Nähe U-Bahnhof Moritzplatz oder Kottbusser Tor. Eintrudeln ab 19:30 Uhr, los geht’s um 20 Uhr.

Wie immer sind auch Nicht-Freischreiber willkommen.

Wir freuen uns auf den Abend.

Agnes, Christoph, Karl und Julia

 

Kontakt:  berlin-orga (@) freischreiber.de