Herzlich Willkommen
bei den Freifunkern!

Freifunker? Ja, Freifunker. Wir Freifunker sind freiberufliche Rundfunk-Journalisten unter dem Dach des Berufsverbandes Freischreiber.

Mit dieser Website wollen wir vor allem zum Informationsaustausch zwischen freiberuflich arbeitenden Radiokollegen beitragen. Denn leider sind die meisten von uns nach wie vor als „Einzelkämpfer“ unterwegs, wenn es darum geht, den verschiedenen ARD-Wellen gut recherchierte Rundfunkbeiträge und –features anzubieten und zu verkaufen.

Auch soll die Seite www.freifunker.org allen Gleichgesinnten Mut machen, gegenüber den verantwortlichen Redakteur(inn)en in den einzelnen Sendeanstalten selbstbewusster aufzutreten, als dies bislang oft noch der Fall ist. Außerdem wollen wir auf dieser Seite Transparenz über unsere Rechte in den Sendern schaffen (Wiederholungshonorare, Urlaubsgeld, Zahlungen im Krankheitsfall etc.), die von vielen mangels „Durchblick“ zu wenig wahrgenommen werden. Denn zumindest so viel dürfte feststehen: Ohne die Zuarbeit durch uns „Freifunker“ müssten die Rundfunkanstalten hierzulande ihren Betrieb einstellen.


Unsere aktuellen Themen …

Schluss mit der Zwei-Klassen-Gesellschaft!

In der vergangenen Woche fand der erste bundesweite ARD-Freienkongress in Berlin statt. Neben dem Austausch untereinander und spannenden, oft sehr emotionalen Diskussionen war die verabschiedete Resolution wohl das wichtigste Produkt der zwei Tage. Mehr zum ARD-Freienkongress gibt es nachzulesen und nachzuhören... Weiterlesen »

Erster bundesweiter ARD-Freienkongress am 22./23. April in Berlin

Bei dem zweitägigen Kongress geht es (in Podiumsveranstaltungen, Diskussionen und workshops) um die Arbeitsbedingungen von freien MitarbeiterInnen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Er wird von den Interessenvertretungen für Freie der ARD-Sender und des Deutschlandradios in Zusammenarbeit mit den Gewerkschaften ver.di und Deutscher... Weiterlesen »

… und Sendehinweise

Ein Kulturjahr in acht Jahreszeiten: Umeå, Kulturhauptstadt Europas 2014

„Es ist kalt, es ist weit weg und wie kommt man da eigentlich hin?“ Fredrik Lindegren, künstlerische Leiter von Umeå 2014, über ein gängiges Klischee zu seiner Heimatstadt. Umeå ist eine der am schnellsten wachsenden Städte Europas, sagt Lindegren. Die Gründung... Weiterlesen »

Hamlet zwischen den Fronten

Eine herausragende Rolle bei der kulturellen Pflege und wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Werken William Shakespeares spielt seit jeher die im April 1864 in Weimar gegründete Deutsche Shakespeare-Gesellschaft (DSG). Dabei spiegeln sich in deren 150-jährigen Historie gleichermaßen politische wie kulturelle Veränderungen... Weiterlesen »